Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Montag, 8. November 2010

Theoretisch Millionär Praktisch Hartz4!

Hehe, sehr gutes Bild. Ob eventuell ein ARGEMan kommt wenn man das Licht auf dem dach des Bundestages anschaltet? Ich stell es mir echt lustig vor. (Achtung, unnatürlicher Gedankengang im anmarsch). Der Bundesrat tagt mal wieder und mit Schrecken wird festgestellt das Ferkel, Westerschelle und Co. sich mal wieder selbst belogen haben. Es fällt ihnen auf das die Arbeitslosen Zahlen tatsächlich beschönigt sind und wir nicht bei unter 3 Mio. sind, sondern bei insgesamt 7 Mio. menschen die Hartz4 beziehen oder zur Aufstockung bekommen. Was also tun?!
Schäumle sieht seine Gelder den Bach runterfliessen. Deutschland frisst sich selber auf durch die entstehenden Kosten der Hartz4 Emfänger. Natürlich, die Politik schleimt schön rum das der Aufschwung nach der Rezession wieder da ist und wir ein Wachstum haben das es seit dem Krieg nicht mehr gegeben habe. Wir sprechen hier von 61 Mrd. €(Einundsechzig Milliarden Euro) mehr Steuereinnahmen bis 2012! Wenn man sich das auf der Zunge zergehen lässt und nur 0,01% davon besitzen würde, müsste man nicht mehr arbeiten gehen. Ich persönlich glaube nicht das es durch den aufschwung erzielt wurde und somit auchn nicht durch die Unsagbare Quallität unserer Regierung. Ganz im gegenteil. Alleine 8 Mrd. € wurden durch einsparungen am Hartz4er "erwirtschaftet"! Darf man das so sagen?
Wer genau hat es erwirtschaftet? Ist doch ganz klar, ARGEMan! Schäumle rennt jedes mal aufs Dach und schaltet den riesigen Scheinwerfer an der den Himmel beleuchtet und unseren heimlichen "supersteuereinnahmeideedieirgendeinpolitikerbeimkackenwiedereingefallenist" Superhelden auf den Plan. Geboren im kranken Geist des Planeten Politik der kurz vor der Selbst zerstörung stand und zu uns auf die Erde geschickt wurde um denen, die nicht viel haben, geld abzuzweigen, damit die, die schon viel haben, nochmehr bekommen! Ja manchmal habe ich angst vor mir selber wenn ich mir solche sachen ausdenke!
Wie ich eigentlich auf dieses Thema komme, ist ganz simpel. Ich selbst bin auch arbeitslos. Ein Zustand, der mir echt auf die Nerven geht, das könnt ihr mir glauben. Irgendwie rutscht man viel zu schnell in diese Abwärtzspirale und das rauskommen ist mit Hilfe der ARGE irgendwie nicht möglich. Ich bin einer der wenigen glücklichen die überhaupt Stellen der ARGE bekommen. Meine nette Sachbearbeiterin zitiert mich mindestens einmal im Monat zu sich hin um eine regelmäßige Korrespondenz zu waren. Im Prinzip ist das auch nicht verkehrt. Sofern denn wenigstens was bei rumkommen würde. Irgendwie hatnoch nicht eine Stelle die ich von meiner Sachbarbeiterin bekomme gefruchtet. Heute habe ich wieder Stellenausschreibungen bekommen womit die Frau echt wieder den Vogel abgeschossen hat!
In der ersten steht drin, das ein Führerschein, ein Auto und die Kentnisse eines Gabelstaplers und Seitenhubladers Unabdingbar sind. Damit verbunden ist natürlich auch ein dementsprechender Schein den ich nicht besitze, geschweige denn Ahnung von irgendwelchen Staplern habe! In der Zweiten stand drin das ich die selben Vorraussetzungen zumindest haben sollte, wenn aber auch nicht unabdingbar sind.
also fassen wir zusammen, ich MUSS Ahnung haben, was ich da tue. Ich sagte ihr, die Stellen kann ich direkt wieder hier lassen, weil ich da nicht für geeignet bin. Sie ist der Meinung ich MUSS trotzdem anrufen, die KÖNNTEN ja noch was anderes haben wofür ich geeignet bin... Dann frag ich mich aber wieso nicht in der Ausschreibung drin steht "wie haben auch noch andere sachen wofür einige geeignet sein könnten"?! Mein Alltime Favorite ist aber immer noch das ich mich auf eine Stelle bewerben MUSSTE die im Osten liegt. Klar, ich bin alleinstehend und damit mehr oder weniger verpflichtet auch umzuziehen. Aber, eine 400€ Stelle? Ich fragte sie Ungläubig ob das jetzt ihr ernst sei das ich nach Dresden eiern soll für eine 400€ Stelle.... Sie guckt mich an und sagt allen ernstes zu mir "Rufen sie mal an, vielleicht haben die auch was hier in der Nähe!". Ich habe mir jeglichen Kommentar verkniffen damit ich die Frau nicht wegen Dummheit noch Verbal durch die Wand schreie! Wieso sollte eine Firma eine Stelle ausschreiben für Dresden wo auch der Firmensitz  ist und hier (600Km) in Viersen was frei haben??
Ich für mich stelle fest das die ARGE eigentlich total Unwirtschaftlich arbeitet und man wesentlich mehr sparen könnte als nur die 8 Mrd. €.
Ich bin mal wieder echt verwundert wie man bei der ARGE behandelt wird. Man ist nur ein Stück Fleisch was von der einen Zeitarbeitsfirma zu nächsten geschickt wird. Irgendwo wird man schon irgendwie unterkommen können wenn es sein muss.  Quantität und nicht Quallität der Stellen. Es ist völlig egal ob ich nach einem Monat wieder bei der ARGE stehe und aus diesem Hartz Sumpf nicht mehr rauskomme wiel ich einfach nicht ein Jahr aneinanderhängende Arbeit zu sammen bekomme weil die Zeitarbeitsfirma einen wieder entlässt. Wo sind die Stellen wo man auch mal Jahre arbeiten kann? Im moment werde ich von der ARGE zum Privaten Arbeitsvermittler geschickt, de rmich dann zu einer Zeitarbeitsfirma schickt und die mich dann wiederrum erst in Arbeit steckt.  Man beachte das dies Vier stellen sind wo im Prinzip das Geld verloren geht, was ich verdienen könnte. Und warum? Weil Zeitarbeit billiger ist als jemanden fest einzustellen? So kommt man von einem Stundenlohn von 18,50€ mal ganz schnell runter auf 9€. Brutto wohl gemerkt.Also verdienen Vier Leute mein Geld was ich ranschaffen gehe. Wo zum Henker ist da der Sinn? Und wieso wundert sich die Politik das ich dann keine Lust habe zu arbeiten? Für 850€ Netto? Das sind 200€ mehr als ich jetzt habe. Das kann nicht deren ernst sein. Naja, im moment habe ich einen 400€ Job. Behalten davon darf ich 100€. Wenn ich Glück habe! Das mach ich weil ich Langeweile habe und mir die Decke auf den Kopf fällt. Klingt Lustig oder? Ich kenne solche Aussagen nur von Menschen die Millionäre sind. Die keinen spass mehr daran haben jeden Tag einfach nur Geld auszugeben. Die gehen auch arbeiten weil sie Langeweile haben und sich Geistig mal etwas fordern wollen. Somit habe ich den selben Luxus sagen zu können das ich arbeiten gehe weil ich Lust dazu habe und nicht weil ich "muss". Nur der daraus resultierende Luxus, bleibt irgendwie aus bei 100€ mehr im monat. Ach was solls, ab Januar gibt es 5€ mehr für Hartzer! Herzlichen Glückwunsch an mich selbst, mein Leben ist für den Arsch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen